Piano Centrum Rostock

Musik aus Leidenschaft

Das Piano Centrum Rostock unterstützt alle Aktivitäten, die das Musizieren und die kulturelle Vielfalt weiterentwickeln. Wir unterstützen die Öffentlichkeitsarbeit, vermieten kostenlos Instrumente an Institutionen, helfen bei der Organisation von Wettbewerben wie »Jugend musiziert«.

Sind auch Sie auf der Suche nach Sponsoren? Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

v.l.: Hannes Ludwig, Ronja Thiede, Malte Wagner und Maxim Barabach bringen ein altgedientes Piano an den neuen Bestimmungsort.
v.l.: Hannes Ludwig, Ronja Thiede, Malte Wagner und Maxim Barabach bringen ein altgedientes Piano an den neuen Bestimmungsort.

Ein Klavier für die Inte­gra­tion

Das Piano Centrum Rostock spendet ein Klavier für den guten Zweck. Das „Newcomer-Café“ des gemeinnützigen Vereins „Rostock hilft“ darf das restaurierte Stück nutzen und kann damit sein integratives Angebot ausbauen.

OZ | 28. November 2017 | Rostock

Rostock. Das „Newcomer-Café“ in der Budapester Straße befindet sich gerade mitten in der Vorbereitung für die große Eröffnung . Dabei handelt es sich um ein Projekt des gemeinnützigen Vereins „Rostock hilft“. „Wir wollen eine Begegnungsstätte für weltoffene Menschen schaffen“, sagt die Koordinatorin Ronja Thiede. Mit der Spende eines Klaviers kommt der Verein dem Ziel ein Stück näher.

Das Piano Centrum bereitet alte Klaviere, die für den Verkauf nicht mehr geeignet sind, auf und stellt sie gemeinnützigen Zwecken kostenfrei zur Verfügung. „Musik verbindet“, sagt Hannes Ludwig vom Piano Centrum und das sei auch der Grund, warum die Wahl auf das „Newcomer-Café“ gefallen ist. Hier soll ein Treffpunkt entstehen, der eine Lücke schließen und eine Anlaufstelle für gelungene Integration bieten soll. Menschen jeder Herkunft und jeden Alters können hier zusammenkommen und sich in Projekten interkulturell austauschen. „Flüchtlinge haben in ihren Unterkünften fast ausschließlich Kontakte zu anderen Flüchtlingen. Wir wollen das ändern“, sagt Thiede. Für die Renovierung der Räumlichkeiten setzt der Verein auf eigene Kräfte. Etwa zwanzig ehrenamtliche Helfer sind im Moment daran beteiligt, dem Café den entsprechenden Anstrich zu verleihen. Frauentage, Deutschkurse, Bewerbungshilfe, Koch-, Spiel- und Filmabende: Die Möglichkeiten sollen möglichst vielfältig sein. „Jetzt haben wir sogar ein Klavier und können damit eine musikalische Ausbildung gewährleisten“, sagt Thiede freudestrahlend. Das Café eröffnet am 9. Dezember. (Text und Foto: Moritz Naumann)

Sponsoring des FC Hansa Rostock
Susanne Heinz und Thomas Draheim begleiteten den Chor der Warnowschule am Klavier.
Susanne Heinz und Thomas Draheim begleiteten den Chor der Warnowschule am Klavier.

Schüler freuen sich über Klavier

OZ | 12. Mai 2012 | Rostock

Lütten Klein - Endlich wieder die Schüler der Warnowschule beim Singen mit einem Klavier begleiten — das wünschte sich Musiklehrerin Susanne Heinz schon lange. Seit Wochen ist das alte Piano kaputt, eine Reparatur wahrscheinlich zu teuer. Um so erfreuter war die Musikpädagogin, als das »Piano Centrum« ihr gestern früh ein funktionierendes Tasteninstrument in den Musikraum der Schule stellte. Zum Dank sangen die Schüler dem Überbringer des Geschenks das »Regenbogenfischlied« vor. 105 Schüler kommen jetzt wieder in den Genuss einer Piano-Begleitung. 40 Pädagogen kümmern sich täglich um die Belange der Kinder in der Einrichtung. (Text u. Foto: Marko Luptscho)

OZ-Lese-Lounge in der Jenaplanschule Rostock
Sponsoring der OZ-Lese-Lounge in der Jenaplanschule Rostock
Klaus Kreutzer vom Piano Centrum und Norbert Wendt übergeben Markus Langer ein neues Klavier
Klaus Kreutzer (r.) vom Piano Centrum und Norbert Wendt übergeben Markus Langer (l.) ein neues Klavier

Klavier für Kantorei

NNN | 11. April 2009 | Rostock

Die Jahresköste der Kaufmannschaft zu Rostock hat zusammen mit dem Piano Centrum der St.-Johannis-Kantorei im Barnstorfer Wald ein neues Klavier gespendet. Das Instrument im Wert von 6.400 Euro ist ein Herzstück für die Musikgemeinschaft: »Hier üben viele Personen regelmäßig. Darunter 200 Kinder und Jugendliche sowie zwei große Erwachsenenchöre«, sagt Kantor Markus Langer. Mit ihren etwa 400 Sängern ist die St.-Johannis-Kantorei die größte in Mecklenburg-Vorpommern. Das alte Klavier befand sich bereits seit 1969 in dem Gemäuer und kann nun durch ein Modell mit besserem Klang ersetzt werden. »Die Jahresköste akquiriert mit seinen rund 100 Mitgliedern jährlich Spenden zur Förderung von kulturellen und sozialen Werten«, so der neue Öllermann Norbert Wendt. In diesem Jahr sei ein Teil der Mittel für die Kantorei bereitgestellt worden.

Wir unterstützen ...